Regierungsrat genehmigt Gesamtrevision Ortsplanung

Mit der Genehmigung durch den Regierungsrat tritt die neue Ortsplanung, bestehend aus Zonenplänen und dem Bau- und Zonenreglement, in Rechtskraft. – Pius Birrer wird ab 1. Januar 2020 neuer Leiter Technischer Dienst. Er tritt die Nachfolge von Peter Schumacher an, der Ende Januar 2020 in Pension geht.
 

Genehmigung Gesamtrevision Ortsplanung

Der Regierungsrat hat die Gesamtrevision der Ortsplanung der Gemeinde Wolhusen – bestehend aus Zonenplänen und dem Bau- und Zonenreglement (BZR), wie sie an der Urnenabstimmung vom 10. Februar 2019 von den Stimmberechtigten beschlossen wurde, mit Entscheid vom 2. Juli 2019 genehmigt. Mit der Genehmigung treten die neuen Zonenpläne und das neue BZR unmittelbar in Rechtskraft.

Hauptinhalt der Gesamtrevision ist die Umsetzung des neuen kantonalen Planungs- und Baurechts, welches insbesondere den Wechsel von der Ausnützungs- zur Überbauungsziffer beinhaltet. Weiter wurden die Gewässerräume ausgeschieden und mehrere Umzonungen, jedoch keine Einzonungen, beschlossen. Der Ortskern von Wolhusen soll mittels neuer BZR-Bestimmungen zur Gebäudenutzung, zur Ausrichtung der Bauten und zum qualitativen Bauen aufgewertet werden.

Wolhusen ist erst die fünfte Gemeinde im Kanton Luzern, die ihre Ortsplanung den Vorschriften des neuen kantonalen Planungs- und Baurechts angepasst hat.

 
 

Personal

Technischer Dienst

Auf Ende Januar 2020 wird Peter Schumacher, Leiter Technischer Dienst, ordentlich pensioniert. Seit 33 Jahren setzt er sich mit viel Engagement und Kompetenz für die Gemeinde ein. Gemeinderat und Mitarbeitende danken ihm für die langjährige konstruktive und partnerschaftliche Zusammenarbeit herzlich und wünschen ihm für den neuen Lebensabschnitt schon jetzt alles Gute, viel Glück, Freude und Wohlergehen.

Erfreulicherweise konnte mit Pius Birrer eine interne Nachfolgelösung für die Leitung des Technischen Dienstes gefunden werden. Der 42-Jährige ist seit 7 Jahren für die Gemeinde tätig und ist – insbesondere auch aufgrund seiner heutigen Funktion als stellvertretender Leiter des Technischen Dienstes – mit den Aufgaben bereits bestens vertraut. Er übernimmt die Leitung per 1. Januar 2020. Gemeinderat und Mitarbeitende freuen sich auf eine weiterhin kollegiale und konstruktive Zusammenarbeit und wünschen ihm schon jetzt viel Erfolg und Befriedigung in seiner neuen Aufgabe.

Infolge dieses internen Stellenwechsels ist die Stelle als Mitarbeitende/r Technischer Dienst (100 %) per 1. Januar 2020 (oder nach Vereinbarung) neu zu besetzen (siehe Stelleninserat). Bewerbungen sind bis am 31. August 2019 einzureichen. Detailliertere Informationen zu dieser Stelle finden Interessierte unter www.wolhusen.ch/gemeindeverwaltung/offene_stellen.

 
 
 

Lernende

Am 12. August startet Livia Wicki, Hiltenrain 21, bei der Gemeindeverwaltung die Ausbildung zur Kauffrau EFZ (Profil E) gestartet. Livia ist die Tochter von Erwin und Anita Wicki-Distel. Gemeinderat und Mitarbeitende heissen sie bereits jetzt herzlich willkommen und wünschen ihr eine spannende und erfolgreiche Ausbildungszeit.

 
 
 

Für den Ausbildungsplatz Kauffrau/Kaufmann EFZ 2020 – 2023 bei der Gemeindeverwaltung sind vier Bewerbungen (zwei davon aus Wolhusen) eingegangen. Die Wahl ist auf Fiona Riedweg, Strittenmattweg 3, gefallen. Fiona ist die Tochter von Patrick und Eva Riedweg-Lustenberger und besucht ab kommendem Schuljahr die 3. Oberstufe in Wolhusen. Sie erfüllt das Anforderungsprofil für eine kaufmännische Ausbildung. Die Geschäftsleitung ist überzeugt, mit Fiona Riedweg eine motivierte und bestens befähigte Lernende zu gewinnen und freut sich, sie im nächsten August im Team der Gemeindeverwaltung begrüssen zu dürfen.

 
 

Musikschulkommission. Ersatzwahl von Annatina Kull

Viktor Dissler, Hiltenweid 3, Wolhusen, Vertreter der Chöre, und Pascal Fischer, Neftenbach, Vertreter der Lehrerschaft, haben ihren Rücktritt als Mitglied der Musikschulkommission erklärt. Beide wurden per 1. Januar 2013 in ihr Amt gewählt und haben sich seither mit viel Engagement und Kompetenz in der Kommission eingesetzt. Der Gemeinderat nimmt die Demission mit Bedauern zur Kenntnis und dankt Viktor Dissler und Pascal Fischer für die konstruktive und partnerschaftliche Zusammenarbeit herzlich. Er wünscht Ihnen für die Zukunft alles Gute, viel Glück, Freude und Wohlergehen.

Auf Vorschlag der Musikschulkommission wählte der Gemeinderat neu Annatina Kull, Luzern, in das Gremium. Sie wird in beratender Funktion die Lehrerschaft vertreten. Der Gemeinderat bedankt sich bei ihr für die Bereitschaft, in der Kommission mitzuwirken und wünscht ihr viel Freude und Erfolg. Die Vertretung der Chöre ist weiterhin vakant.

 
 

Rohbaukontrolle an Feuerungs- und Abgasanlagen

Seit dem 1. Juli 2019 sind im Kanton Luzern die Gemeinden für die Rohbaukontrollen an Feuerungs- und Abgasanlagen zuständig. Die Gemeinden können die Kontrollen selber durchführen oder an einen zugelassenen Kaminfegermeister resp. eine andere entsprechend qualifizierte Person delegieren.

Die Gemeinde Wolhusen hat diese Aufgaben an Peter Duss, Ruswil, vergeben. Es handelt sich dabei nur um die Arbeiten im Zusammenhang mit der Rohbaukontrolle der entsprechenden Anlagen. Für die wiederkehrenden Feuerungs- und Abgaskontrollen können die Grundeigentümer den Kaminfeger selber wählen.

 
 

Links & Downloads