Nachwahl der Umweltkommission

 
Im Rahmen der Erneuerungswahlen wurden die Mitglieder der Umweltkommission nachträglich gewählt. Die zurückgetretenen Amtsträger wurden verabschiedet. Wolhusen bezahlt dieses Jahr wesentlich mehr an die Kosten des öffentlichen Verkehrs. Kurt Unternährer hat die Bereichsleitung Finanzen an Flavio Unternährer übergeben.
 

Kurs „Steuererklärung ausfüllen“

Am Mittwoch, 8. März, 19:00 Uhr, Schulhaus Berghof, bietet die Jugendarbeit Region Wolhusen den Kurs „Steuererklärung ausfüllen“ für Personen zwischen 18 und 25 Jahren an. Während ca. einer Stunde lernen die Teilnehmenden ihre Steuererklärung auszufüllen und können sie anschliessend vor Ort ausdrucken und abgeben. Der Kurs ist kostenlos. Informationen und Anmeldung unter www.jugendarbeit-region-wolhusen.ch. Weitere Kurse finden in Menznau und Ruswil statt.

 
 

Umweltkommission

Für die Amtsdauer vom 1. Januar 2017 – 31. Dezember 2020 konnte der Gemeinderat nachträglich folgende Mitglieder der Umweltkommission (früher Bau- und Umweltkommission) wählen: Peter Bucher, Vorder-Ätzleschwand 2, Steinhuserberg; Martin Huwiler, Berghofstrasse 4; Willi Schumacher, Kommetsrüti 25; Hanspeter Streit, Vorder-Hasenschwand 1, Steinhuserberg; Ueli Lustenberger, Gemeinderat; Arthur Schmid, Leiter Bau und Umwelt. Das Präsidium und allenfalls weitere Mitglieder bleiben vorerst vakant. Interessierte Personen sind eingeladen, bei der Gemeinde nähere Auskunft zu verlangen (041 492 66 66, s1_mail_hc-|-nesuhlow|-|edniemeg). Der Gemeinderat dankt den Gewählten für ihr Engagement im Dienst der Gemeinde und freut sich auf eine konstruktive Zusammenarbeit.

 
 

Verabschiedung

Als Zeichen der Wertschätzung wurden alle im Verlauf der letzten Amtsdauer zurückgetretenen Delegierten, Funktionäre und Gemeindekommissionsmitglieder zu einer Verabschiedungsfeier eingeladen. Von den 36 Personen folgten 19 der Einladung. Nach einem Apéro und Nachtessen dankte Gemeindepräsident Peter Bigler den Anwesenden für ihren Einsatz im Dienst der Gemeinde und überreichte ihnen ein Präsent. Eine spezielle Ehrung wurde Margrit Wülser-Glanzmann, Blumenweg 5, zuteil, welche während 37 Jahren im Urnenbüro mitwirkte.

 
 
 
 

Abrechnung

Der Gemeinderat genehmigte die Abrechnung über den Ersatz der Heizungssteuerung der Schulanlage Berghof (3. Etappe), die Erneuerung der Heizungsleitung Trakt A – D und den Einbau eines Plattentauschers. Der Voranschlagskredit von 215‘000 Franken wurde mit Gesamtausgaben von 204‘931 um 10‘069 Franken (4,7 %) unterschritten.

 
 

Schul- und Sportanlage Berghof

Der Hauswartdienst wird vom 6. März – 7. Juli angepasst. So wird von Montag – Donnerstag kein Abenddienst mehr ausgeführt. Die erforderlichen Reinigungs- und Unterhaltsarbeiten werden jeweils am nächsten Morgen erledigt. Für Spezialeinsätze und Notfälle wird ein Pikettdienst eingerichtet. Dank dem automatischen Schliesssystem brauchen keine Schlüssel abgegeben zu werden. Dadurch kann pro Woche mindestens eine Stunde Aufwand reduziert werden. Die Regelung wird auch andernorts angewendet und ist vorerst als Versuch auf die Schul- und Sportanlage Berghof beschränkt. Die betroffenen Vereine sind orientiert.

 
 

ÖV-Beitrag

Gemäss Mitteilung des Verkehrsverbundes Luzern hat die Gemeinde Wolhusen für das Jahr 2017 einen Beitrag an den öffentlichen Verkehr von 511‘388 Franken zu leisten. Dies entspricht gegenüber dem Vorjahr einer Steigerung von 25‘301 Franken. Gegenüber dem Budget 2017 beträgt die Abweichung -1‘540 Franken.

 
 
 

Personal

Kurt Unternährer, Leiter Finanzen und Mitglied der Geschäftsleitung, tritt bekanntlich Ende Februar nach beinahe 44 Dienstjahren bei der Gemeinde Wolhusen in den wohlverdienten Ruhestand. Nach seiner Ausbildung zum Kaufmann bei der Gemeinde Wolhusen war Kurt Unternährer zwei Jahre für das Grundbuchamt Luzern-Land in Kriens tätig und kehrte 1973 als Verwaltungsangestellter zurück. 1976 wurde er als Steuerbeamter und 1991 als Gemeindebuchhalter gewählt. Berufsbegleitend absolvierte er nebst diversen Weiterbildungen erfolgreich den Fachkurs für luzernische Verwaltungsangestellte und den Fachkurs für luzernische Gemeindebuchhalter/Finanzsekretäre. Der Gemeinderat und die Mitarbeitenden danken Kurt Unternährer für die aussergewöhnlich treue, angenehme und konstruktive Zusammenarbeit während dieser langen Zeit herzlich und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute, mehr Zeit zum Geniessen, viel Freude und Wohlergehen.

Am 1. März tritt Flavio Unternährer, Pappelweg 32, offiziell die Nachfolge seines Vaters an. Auch er absolvierte die Ausbildung zum Kaufmann bei der Gemeinde Wolhusen, war anschliessend als Sachbearbeiter Soziales und Gesundheit tätig, bevor er 2006 als Gemeindebuchhalter bzw. Abteilungsleiter Finanzen zur Gemeinde Buttisholz wechselte. Aufgrund der bevorstehenden Ferienzeit wurde die Amtsübergabe am 1. Februar vollzogen. Gleichzeitig wurde Kurt Unternährer verabschiedet und Flavio Unternährer willkommen geheissen.

 
 
 
 

Links & Downloads