Holzschlag Schutzwald Ulmenweg/Fluhweid

 

Holzschlag Schutzwald Ulmenweg/Fluhweid

 
Im Gebiet Ulmenweg/Fluhweid oberhalb der Bahnhofstrasse findet je nach Witterung zwischen 9. November und 18. Dezember ein Pflegeeingriff im Schutzwald statt. Notwendig wird diese Massnahme aufgrund der Überalterung des Baumbestandes. Insbesondere stellen einige kritische Bäume eine Gefahr für die darunter liegenden Bewohner und Strassenbenutzer dar.
 

Aufgrund der schwierigen topografischen Lage der Waldungen ist vorgesehen, dass das Holz nach dem Fällen mittels Helikopter aus dem Bestand zum Lagerplatz in der Fluhmatt geflogen wird. Die Helikopterflüge finden bei gutem Wetter voraussichtlich in der Woche ab 23. November während 2 – 3 Tagen statt. Sollte die Witterung keine Flüge zulassen, werden die Arbeiten bei der erst besten Gelegenheit in den Tagen danach stattfinden.
Während der Holzerei und vor allem während dem Herausfliegen des Holzes sind mehrmalige Sperrungen des Ulmenwegs von einer Stunde bis zu einem halben Tag vorgesehen. Der Weg wird aber offen sein während den üblichen Benutzungszeiten am Morgen früh, über Mittag und am Abend.
Die Bevölkerung wird gebeten, sich an die Absperrungen und die Anweisungen des Forstpersonals zu halten. Ebenfalls wird um Verständnis für die erhöhten Lärmemissionen während der Helikopterflüge gebeten. Für Fragen und Bemerkungen kann man sich an die beiden verantwortlichen Förster wenden: Fredy Mahnig, Revierförster lawa, 041 485 88 73, und Hans-Rudolf Hochuli, Betriebsförster RWG Fontannen, 041 490 21 76.