Ehe / Eingetragene Partnerschaft

 

Vorbereitung der Eheschliessung

Das Ehevorbereitungsverfahren wird am Wohnsitz (beim entsprechenden Zivilstandsamt) eines der beiden Brautleute angemeldet. Wir bitten Sie, mit uns vorgängig einen Termin für die Ehevorbereitung zu vereinbaren.

Die Brautleute reichen das Gesuch um Vorbereitung der Eheschliessung mit den dazu erforderlichen Dokumenten beim Regionalen Zivilstandsamt eine Woche vor dem Ehevorbereitungstermin ein. Da die erforderlichen Dokumente unterschiedlich sein können, erteilt das Regionale Zivilstandsamt darüber Auskunft, welche notwendig sind.

Über die Durchführung des Vorbereitungsverfahrens, die Namensführung, das Bürgerrecht und das Ehegüterrecht orientiert das Regionale Zivilstandsamt gerne persönlich.

 

Trauung im Zivilstandskreis Wolhusen

Wünschen die Brautleute, sich im Zivilstandskreis Wolhusen trauen zu lassen, so stehen ihnen verschiedene Möglichkeiten offen.

  • Wolhusen, ordentliches Traulokal
  • Schüpfheim, Entlebucherhaus
  • Jeweils die Sitzungszimmer in den Gemeindehäusern Doppleschwand, Entlebuch, Escholzmatt-Marbach, Flühli, Hasle, Romoos, Ruswil, Schüpfheim, Werthenstein

Für Trauungen, die nicht im ordentlichen Traulokal stattfinden berechnen wir einen Zuschlag von Fr. 145.00 ausserdem kommt je nach Lokalität noch eine Raummiete dazu.

Für Trauungen, welche an Samstagen stattfinden wird ein Zuschlag gemäss eidg. Gebührentarif verrechnet.

 

Das Regionale Zivilstandsamt steht für weitere Auskünfte bezüglich Terminvereinbarung, Einhaltung von Fristen, etc. gerne zur Verfügung. 

 

Trauung in einem anderen Zivilstandskreis

Wünschen die Brautleute, in einem anderen Zivilstandskreis getraut zu werden, stellt ihnen das Zivilstandsamt nach Beendigung des Vorbereitungsverfahrens eine Trauungsermächtigung aus. Aufgrund dieses Ausweises kann die Trauung innert 3 Monaten erfolgen.

 

Eingetragene Partnerschaft

 

Gleichgeschlechtliche Paare können eine Lebensgemeinschaft mit gegenseitigen Rechten und Pflichten begründen.

Die beiden Partner/innen reichen persönlich beim Zivilstandsamt das Gesuch um Eintragung ein. Das Zivilstandsamt prüft, ob die nötigen Dokumente vorliegen und die Voraussetzungen für die Beurkundung der eingetragenen Partnerschaft erfüllt sind. Da die erforderlichen Dokumente unterschiedlich sein können, erteilt das Regionale Zivilstandsamt darüber Auskunft, welche notwendig sind.



Sind alle Voraussetzungen erfüllt, wird die eingetragene Partnerschaft beurkundet. Diese Beurkundung ist wie die Eheschliessung öffentlich. Es stehen dieselben Lokale und dieselben Zeiten zur Verfügung wie für die Trauungen.

Im Gegensatz zur Ehe wird die eingetragene Partnerschaft jedoch nicht durch das Ja-Wort in Anwesenheit von zwei Zeugen begründet, sondern durch die Protokollierung der Willenserklärungen der beiden Partner/innen. Die eingetragene Partnerschaft hat keine Auswirkungen auf den amtlichen Namen der beiden Partner/innen. Zusätzliche Informationen können Sie aus dem Merkblatt entnehmen.