Anerkennung

 

Sind die Eltern eines Kindes nicht verheiratet, sollte eine Anerkennung stattfinden. Durch die Anerkennung wird das rechtliche Kindesverhältnis zum biologischen Vater begründet. Sie kann vor oder nach der Geburt bei jedem  Zivilstandsamt erfolgen. Sind ausländische Staatsangehörige betroffen, ist für die Anerkennung das Regionale Zivilstandsamt des Wohn- oder des Geburtsortes zuständig. Weitere Informationen zur Anerkennung können Sie dem Merkblatt Kindsanerkennungen in der Schweiz entnehmen. Über die erforderlichen Dokumente erteilt das Regionale Zivilstandsamt gerne Auskunft.

 

Entstehung der elterlichen Sorge

Für die Mutter beginnt die elterliche Sorge grundsätzlich mit der Geburt des Kindes. Sind die Eltern nicht miteinander verheiratet, so entsteht die gemeinsame elterliche Sorge entweder durch gemeinsame Erklärung der Eltern oder durch behördlichen Entscheid.

 

Gemeinsame elterliche Sorge

Die Begründung der gemeinsamen elterlichen Sorge mittels Erklärung setzt voraus, dass sich die Eltern einig sind, die Verantwortung für das Kind mit allen Rechten und Pflichten gemeinsam zu tragen.